Eichenparkett für ein beeindruckendes Wohnambiente in Ihrem Altbau

Eichenparkett für ein beeindruckendes Wohnambiente in Ihrem Altbau

Natürliche Holzböden schaffen eine einladende Wohnatmosphäre in Ihrem Altbau. Dabei fasziniert vor allem das Eichenparkett mit seinem charismatischen Naturell, das durch authentische Maserungen und seine natürliche Widerstandsfähigkeit geprägt wird. So kreiert der hochwertige Eichenboden nicht nur ein wohnliches Klima in Ihrem Altbau, das zeitlose Material beeindruckt zudem mit zahlreichen Vorteilen in Ihrem Zuhause.

Besonders im Rahmen einer Altbausanierung kann es sich daher durchaus lohnen, sich die Vielfältigkeit des Eichenparketts zunutze zu machen. Daher geben wir Ihnen in diesem Blogbeitrag nützliche Ratschläge, wie Sie ein beeindruckendes Raumkonzept in Ihrem Zuhause gestalten können. Dabei erläutern wir Ihnen, was Sie bei dem robusten Bodenbelag beachten sollten und schenken Ihnen wertvolle Inspirationen für Ihr Sanierungsprojekt.

Shutterstock 777860242 1
Eichenparkett schafft eine einladende wohnatmosphäre für ihren altbau.

Eichenparkett: Warm. Natürlich. Widerstandsfähig.

Die ersten Schritte des eigenen Kindes, unvergessliche Begegnungen und schöne Erinnerungen: Hochwertige Parkettböden aus widerstandsfähigem Holz sind eine Reise in die Vergangenheit. Sie berichten über das Leben, das täglich in Ihren eigenen vier Wänden stattfindet.

Dabei untermalt der passende Holzboden nicht nur Ihren eigenen Wohnstil. Aufgrund des natürlichen Ursprungs entstehen stilechte Unikate, die auch nach Jahren mit ihrer Wertbeständigkeit faszinieren. Neben den zahlreichen Holzarten, die für Parkettböden genutzt werden können, sticht vor allem eine einheimische Holzart ins Auge: die Eiche.

Besonders die einzigartigen Vorteile wie die Güte des Holzes sowie die natürliche Optik machen das Eichenparkett so beliebt. Nicht umsonst ist der Marktanteil von Eichenparkett deutlich höher als der der anderen Holzarten. Wir erläutern Ihnen im Folgenden die beeindruckenden Eigenschaften des Laubbaums.

  • Die natürliche Robustheit von Eichenholz

Fußböden aus Eichenholz weisen eine besondere Widerstandsfähigkeit und Robustheit auf. Aus diesem Grund eignet sich das Eichenparkett besonders gut für stark beanspruchte Bereiche in Ihrem Zuhause, wie beispielsweise den Flur. So fasziniert das natürliche Material sowohl durch seine langlebige Beständigkeit als auch durch seine Härte. Dabei garantiert Ihnen vor allem eine fachmännische Oberflächenbearbeitung auch nach Jahren eine hochwertige Optik sowie ein einzigartiges Gehgefühl in Ihrem Altbau.

  • Die einzigartige Optik des Eichenparketts gestaltet sich als stilvolles Unikat

Die formvollendeten Maserungen und organischen Details des Eichenparketts kreieren ein stilvolles Unikat in Ihrem Zuhause. So offenbaren sich edle Werke, die mit ihrem zeitlosen Charme faszinieren. Dabei gestaltet sich Eichenparkett als beeindruckendes Element in ihrem Altbau, das mit vielen unterschiedlichen Inneneinrichtungen harmoniert und sich somit Ihrem individuellen Wohn- und Lebensstil perfekt anpasst. Demnach können Sie zwischen verschiedenen Ausprägungen der natürlichen Maserungen wählen. So untermalt Eichenparkett mit augenfälligen Astlöchern vor allem den rustikalen Look, während sich das astfreie Eichenparkett aufgrund seiner ruhigen Optik besonders gut für Verlegemuster eignet.

  • Eichenparkett vollendet Ihren persönlichen Stil mit seiner Vielfältigkeit

Eichenparkett erzeugt sowohl mit seinen natürlich warmen Holznuancen einen stilvollen Blickfang als auch in weißen oder dunklen Farbtönen. So können Sie Ihrem Altbau eine individuelle Note verleihen, indem Sie den Parkettboden entsprechend Ihren individuellen Wünschen anfertigen lassen. Von beeindruckenden Farbgebungen über formvollendete Verlegetechniken bis hin zur individuellen Oberflächenbeschaffenheit sind Ihrem persönlichen Stil und Ihren Vorstellungen keine Grenzen gesetzt.

Welche Arten von Parkettböden gibt es?

Mit dem technologischen Fortschritt und innovativen Ideen hat sich auch die Vielfalt an Parkettböden erweitert. Demnach können Sie im Rahmen Ihrer Altbausanierung zwischen mehrschichtigem Parkett und Massivparkett wählen. Dabei bieten beide Parkettarten unterschiedliche Nutzungsvorteile, die Sie sich zu eigen machen können. Wir erläutern Ihnen im Folgenden die spezifischen Charakteristika der Parkettböden.

  • Massivparkett

Die einzelnen Stäbe des Massivparketts werden aus einem vollständigen Holzelement angefertigt. Somit bestehen die Parkettstäbe ausschließlich aus einer Schicht des widerstandsfähigen Eichenholzes, während ein mehrschichtiges Parkett aus mehreren Schichten besteht. Aufgrund dieser massiven Beschaffenheit weist Massivparkett aus Eichenholz daher eine stärkere Dicke auf.

Dies bietet Ihnen gleich mehrere Vorteile in Ihrem Altbau. So können Sie die Oberfläche des Eichenparketts auch nach Jahrzehnten abschleifen lassen, um die Eigenschaften des Holzes zu erhalten. Diese Oberflächenbearbeitungen können dank der massiven Dicke wiederholt ausgeführt werden. Die Langlebigkeit ist daher einer der größten Vorteile von Massivparkett.

Shutterstock 2050595345 1
Bei der wahl des richtigen parketts gibt es ein paar sachen zu beachten. Das ergebnis spricht jedoch für sich.
  • Mehrschichtparkett

Wie Massivparkett besteht auch mehrschichtiges Parkett aus Holz, jedoch setzt es sich aus mehreren Schichten zusammen. Dabei besteht die oberste Schicht, die sogenannte Deckschicht, aus reinem Edelholz.

Bei mehrschichtigem Eichenparkett ist die oberste Schicht aus Eichenholz. Diese Deckschicht prägt das ästhetische Gesamtbild des Parketts. Die unteren Schichten, die Trägerschichten, werden meist aus schnell nachwachsenden Holzarten hergestellt. Sie dienen der Formstabilität und gewährleisten eine Härte, die auch starken mechanischen Belastungen entgegenwirkt.

Die unterschiedlichen, kreuzweise angebrachten Schichten garantieren somit einen großen Widerstand gegen Feuchtigkeits- und Temperaturschwankungen. Hersteller wie das italienische Unternehmen Listone Giordano setzen besonders bei mehrschichtigen Parkettkonstruktionen auf hochwertige Klebstoffe aus der Schifffahrtsindustrie. So wird eine hohe, stabile und langlebige Qualität gewährleistet, auch bei starken Feuchtigkeitsverhältnissen.

Shutterstock 1740381824 1
Grob gesagt gibt es zwei verschiedene arten von parkett, und beide haben ihre vor- und nachteile bei verlegung und instandhaltung.

Welche Parkettart eignet sich in Kombination mit einer Fußbodenheizung?

Es galt lange als Irrglaube, dass ein Parkettboden nicht mit Fußbodenheizungen kombiniert werden kann. Diese Ansicht ist veraltet. Denn vor allem ein mehrschichtiges Eichenparkett eignet sich besonders gut.

Zum einen hat Mehrschichtparkett die Fähigkeit, Wärme an den Raum abzugeben, und unterstützt dadurch die Effizienz der Fußbodenheizung. Mehrschichtparkett ist außerdem weniger sensibel gegenüber Feuchtigkeits- und Temperaturschwankungen, und die Trägerschichten schützen die Deckschicht nachhaltig vor Verformungen.

Eichenholz eignet sich bei Fußbodenheizungen am besten. Im Vergleich zu anderen Holzarten weist Eichenholz ein geringeres Veränderungsverhalten bei Feuchtigkeit und Temperatur auf.

Hochwertige Parkettoberflächen – Die Perfektion der Natur in Ihrem Zuhause

Von der rustikalen Holzoptik bis hin zu gekalktem Eichenparkett: Durch hochwertige Aufbereitungen des Parketts und gelungene Oberflächenarbeiten können Sie in Ihrem Altbau eine ausdrucksstarke Atmosphäre schaffen. Dabei sind Ihren individuellen Vorstellungen keine Grenzen gesetzt. So kreieren Sie nicht nur einen ästhetischen Blickfang, das angenehme Wohngefühl stellt ebenfalls ein einzigartiges Highlight in Ihrem Zuhause dar. Um Ihnen einen Eindruck der vielfältigen Oberflächenbearbeitungen des Eichenparketts zu geben, stellen wir Ihnen die bekanntesten Verfahren vor.

Gebürstetes Eichenparkett – Betonen Sie die natürlichen Besonderheiten

Zum Hervorheben des organischen Charakters Ihres Eichenfußbodens eignet es sich vor allem, das Eichenholz zu bürsten. Hierbei erfolgt die Oberflächenbearbeitung in Richtung der naturgegebenen Fasern. Dadurch werden besondere Maserungen und charismatische Jahresringe in all ihrer Authentizität hervorgehoben. So können Sie je nach Intensität der gebürsteten Oberfläche einen unverkennbaren Stil kreieren, der sich am Used Look von älterem Eichenparkett orientiert.

Gehobeltes Eichenparkett – Handgefertigte Unikate mit rustikalen Details

Handgehobelte Oberflächenbearbeitungen charakterisieren sich durch die prägnanten Strukturen und einzigartigen Musterungen des Eichenparketts. So wird die natürliche Ästhetik des Materials besonders durch die rustikale Optik betont. Denn die exklusiven Kreationen weisen aufgrund der unterschiedlichen Tiefenprofile und handgefertigten Details einen unverkennbaren Charakter auf. Dies erzeugt nicht nur ein warmes Ambiente, auch beim Gehen gestaltet die besondere Haptik eine unvergleichbare Wohlfühlatmosphäre.

Gekalkte Oberflächen – So erscheint Ihr Eichenparkett in heller Farbe

Vor allem bei Eichenparkett mit großen Poren kreiert eine gekalkte Oberflächenbearbeitung einen authentischen Look. Im Rahmen dieses altbewährten Verfahrens werden die Poren des Eichenholzes mithilfe einer Kalkpaste eingefärbt. Hierbei zählt die professionelle Vorbereitung des Eichenholzes zu den elementaren Voraussetzungen, damit die besondere Maserung des Eichenparketts in all seiner facettenreichen Ästhetik hervorgehoben wird. So entsteht ein einmaliges Gesamtbild in heller Optik, das mit zahlreichen Inneneinrichtungen harmoniert. Zudem bietet gekalktes Eichenparkett eine stilvolle Basis für den beliebten Vintage Look.

Geölt oder lackiert – Hochwertige Oberflächenaufbereitungen Ihres Eichenparketts

Shutterstock 2094111829 1
Ölen oder lackieren hilft der langlebigkeit des parketts

Die oberflächliche Aufbereitung Ihres Eichenparketts ist von besonderer Bedeutung, damit Sie Ihren Holzboden langfristig erhalten können. So garantiert eine optimale Oberflächenbearbeitung nicht nur einen nachhaltigen Schutz Ihres Parketts, sie beeinflusst zudem das ästhetische Naturell des Eichenholzes. Dabei stellt sich im Rahmen einer Altbausanierung meist die Frage, ob das Parkett eher lackiert oder geölt werden sollte. Wir erklären Ihnen, worauf Sie achten sollten.

  • Geöltes Eichenparkett

Wenn Sie sich für eine oxidativ geölte Oberfläche entscheiden, können Sie vor allem das natürliche Wohnklima des Eichenparketts in all seinen Facetten genießen. Dabei wird das Parkett mit hochwertigem Öl bearbeitet, das nach dem Auftragen trocknet und in die Tiefenstrukturen des Eichenholzes einzieht. Dies garantiert einen nachhaltigen Schutz vor äußeren Einflüssen. Zudem kann das Eichenholz aufgrund des Öls weiterhin atmen und eine natürliche Feuchtigkeitsregulation in Ihrem Zuhause gewährleisten. Ebenfalls wird die organische Einzigartigkeit des Eichenholzes durch die Ölung betont, während die natürliche Farbgebung und lebendige Haptik stilecht untermalt wird.

  • Lackiertes Eichenparkett

Auch eine Lackbeschichtung kann mit deutlichen Vorteilen faszinieren. Besonders die Pflegeleichtigkeit sowie die Strapazierfähigkeit des Eichenparketts sprechen für sich. Denn der Lack verschließt die Poren des Eichenholzes, sodass das Holz nachhaltig vor Flüssigkeiten, Schmutz und Staub geschützt ist. Außerdem kann die organische Farbgebung durch die Verwendung von natürlichen Lacken unterstützt werden. So können Sie in Ihrem Zuhause mit organischen Nuancen und ausdrucksstarken Farbgebungen beeindrucken. Jedoch hat ein lackiertes Eichenparkett im Vergleich zu geöltem Parkett eine glattere Oberfläche.

Sowohl geölte als auch lackierte Eichenparkette haben vielfältige Eigenschaften. Daher sollten Sie bei der Wahl des passenden Eichenparketts stets Ihre individuellen Wünsche und Anforderungen abwägen, um das natürliche Bodenmaterial langfristig genießen zu können.

Vielfältigkeit und Detailliebe – Entdecken Sie das passende Verlegemuster für Ihr Zuhause

So vielfältig wie die unterschiedlichen Maserungen des Eichenparketts präsentieren sich auch die Verlegemuster. Im folgenden Text stellen wir die beliebtesten Verlegemuster vor und erklären, was es zu beachten gibt. Grundsätzlich lohnt es sich, die gesamte Raumkomposition zu erwägen, um eine stilvolle Einheit zwischen dem Eichenfußboden und Ihrem persönlichen Wohnstil zu schaffen.

Zeitlos und elegant – Verlegemuster mit geraden Strukturen

Shutterstock 1009985401 1
Gerade strukturen als verlegemuster sind bei parkett sehr beliebt.

Verlegemuster mit geraden Strukturen und einheitlichen Formen kreieren eine harmonische Atmosphäre in Ihrem Altbau. So können Sie den Räumen in Ihrem Zuhause eine zusätzliche optische Raumfreiheit verleihen. Dabei stellen der Schiffsbodenverband und der Englische Verband beliebte Verlegemuster mit geraden Strukturen dar.

  • Der Schiffsbodenverband

Bei diesem Verlegemuster wird das Parkett der Länge nach parallel und in versetzter Anordnung verlegt. So gestaltet sich ein harmonischer Look, der mit seinen raffinierten Details fasziniert und den Raum optisch vergrößert.

  • Der Englische Verband

Dieses Verlegemuster wird durch die einheitliche Anordnung geprägt, bei der die Parkettstäbe eine einheitliche Länge aufweisen. Diese werden jeweils um die Hälfte versetzt angebracht, sodass ein ruhiges und einheitliches Design am Boden entsteht.

Verleihen Sie Ihrem Altbau eine stilvolle Atmosphäre mit dem Fischgrätmuster

Shutterstock 527506609 1
Sehr populär ist auch das fischgrätmuster.

Es fasziniert mit seinem edlen Charme, der Ihrem Altbau eine stilvolle Eleganz verleiht: das Fischgrätmuster. Dabei kreieren Sie mithilfe des sogenannten Winkelverbandes einen besonderen Blickfang, der Ihrem Altbau zusätzliche Raumfreiheit verleiht.

Vor allem das französische Fischgrätmuster (Chevron-Muster) erfreut sich besonderer Beliebtheit. So ziert es nicht nur die prunkvollen Räumlichkeiten des Versailler Schlosses, es vollendet auch Ihr Zuhause mit einem edlen Wohnambiente. Zum Verlegen dieses zeitlosen Winkelverbandes wird Parkett genutzt, das eine rhomboide Form aufweist. Dabei kann der Winkelgrad bei der Verlegung je nach individueller Vorliebe variieren. Am beliebtesten sind jedoch Winkel mit 45 Grad, da sie mit ihrer kunstvollen Ästhetik einen einheitlichen Stil kreieren.

Mit Liebe fürs Detail – Eichenparkett im Würfelverband

Shutterstock 584651968 1
Wenn einzelne stäbe zu separierten quadraten zusammengefügt werden, nennt man das würfelverband.

Eine weitere klassische Verlegeart stellt das Eichenparkett im Würfelverband dar. Hierbei werden einzelne Stäbe zu separierten Quadraten zusammengefügt. Mithilfe unterschiedlicher Ausrichtungen entsteht so ein stilvolles Schachbrettmuster, das ein detailreiches Gesamtbild in Ihrem Zuhause kreiert.

Kunstvolle Verlegemuster mit geometrischen Formen

Sie möchten in Ihrem Altbau ein besonderes Stilelement erschaffen? Dann sollten Sie kunstvolle Verlegemuster mit geometrischen Formen in Betracht ziehen. So kreieren hochwertig zugeschnittene Parkettformen einen einzigartigen Stil, der Ihr Zuhause mit einem individuellen Look vollendet. Beispielsweise erzeugt Eichenparkett in fünfeckigem Format ein lebendiges Wohnambiente mit besonderem Blickfang in Ihrem Zuhause.

Diese 3 Tipps sollten Sie bei der Verlegung von Eichenparkett beachten

Nicht nur bei der Wahl des Eichenparketts sollten Sie einige wichtige Aspekte beachten, sondern auch bei der Verlegung. Wir verraten Ihnen 3 wertvolle Tipps, damit Sie Ihren Fußboden aus Eichenparkett langfristig und nachhaltig genießen können.

Finden Sie das passende Eichenholzparkett für Ihr Zuhause

Aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten, die Ihnen ein hochwertiges Eichenparkett offenbart, sollten gleich mehrere entscheidende Aspekte berücksichtigt werden. Denn sowohl die Wahl des passenden Parketts als auch die Wohnbedingungen in Ihrem Altbau spielen eine bedeutende Rolle. Dazu zählen zum Beispiel die Luftfeuchtigkeit als auch das Vorhandensein einer Fußbodenheizung. Optimale Raumbedingungen sind ideal für eine lange Lebensdauer Ihres Fußbodens.

Um Ihnen die Wahl zu erleichtern, sollten Sie auf die langjährige Expertise eines erfahrenen Ansprechpartners vertrauen, wie zum Beispiel Toll & Toll Altbausanierung. Dieser berät Sie nicht nur vertrauensvoll und ausführlich, er garantiert zudem dank einer konkreten Planung einen reibungslosen Ablauf. So werden auch potenzielle Lieferverzögerungen im Rahmen der Planungen berücksichtigt.

Die Basis – Eine gelungene Vorbereitung des Untergrundes

Nachdem Sie sich für ein Eichenparkett entschieden haben, wird der Untergrund fachmännisch vorbereitet. Dabei bietet ein ebenflächiger, trockener Untergrund die besten Voraussetzungen für einen hochwertigen Fußboden aus Eichenparkett. In diesem Rahmen werden Unebenheiten mit professionellen Arbeiten ausgeglichen, sodass das Fundament für Ihren zukünftigen Fußboden gelegt wird.

Im Rahmen einer Kombination aus Fußbodenheizung und Parkett trifft ein erfahrener Ansprechpartner an Ihrer Seite zudem die notwendigen Vorkehrungen, sodass Ihrem Vorhaben keine Hindernisse im Weg stehen.

Wählen Sie die passende Verlegeart

Das Eichenparkett kann entweder schwimmend verlegt oder vollflächig verklebt werden. Bei einem schwimmenden Boden wird das Parkett im Gegensatz zu einer vollflächigen Verklebung nicht durch Hilfsmittel am Untergrund befestigt.

Wir beraten Sie gerne, ausführlich und in aller Ruhe über die unterschiedlichen Verlegearten und geben Ihnen Empfehlungen, maßgeschneidert auf Ihre individuelle Situation.

Drei beeindruckende Parkettkonstruktionen aus Eichenholz

Eichenparkett untermalt den besonderen Stil in Ihrem Altbau. Vom rustikalen Landhausstil bis hin zum faszinierenden Vintage-Look sind Ihren individuellen Wohnideen dabei keine Grenzen gesetzt. Lassen Sie sich von unseren ausgewählten Parkettkonstruktionen für Ihre individuelle Wohnatmosphäre inspirieren.

Farbliche Akzente setzen – Entdecken Sie die Vielfalt von Eichenparkett

Innovative Farböle und -pasten ermöglichen eine schonende Färbung von Eichenparkett. Dabei bieten sich zahlreiche Farb-Changierungen an, die von hellen Weißschattierungen bis hin zu grauen und schwarzen Farbverläufen variieren können. Auch unterschiedliche Brauntöne sind möglich. So können Sie einerseits farbliche Akzente in Ihrem Altbau setzen, andererseits aber auch die natürliche Maserung des Eichenholzes stilvoll betonen. Besonders helle Farbnuancen verleihen Ihrem Zuhause eine angenehme Wärme und erzeugen eine optische Vergrößerung Ihrer Räumlichkeiten. Hingegen wirkt dunkles Eichenparkett in Kombination mit einem warmen Lichtkonzept besonders in großen Räumen sehr elegant.

Besondere Details – Geräuchertes Eichenparkett

Im Rahmen eines fachmännischen Räucherverfahrens können Sie das Eichenparkett mit kunstvollen Kontrastspielen und farblichen Changierungen stilvoll in Szene setzen. Dabei wird vor allem die einzigartige Maserung des Holzes untermalt, sodass ein rustikaler Look entsteht. Eichenholz eignet sich bei diesem Verfahren besonders gut, da die im Holz enthaltene Gerbsäure Tannin mit dem Rauch reagiert. Diese Reaktion fördert die Entstehung der rustikalen Strukturen, die sich mit den farblichen Varianten stilvoll verbinden.

Ein Boden mit Geschichte – Recyceltes Eichenparkett

Sie suchen nach einem ganz besonderen Highlight in Ihrem Zuhause, das den einzigartigen Charme Ihres Altbaus untermalt? Dann kann sich durchaus lohnen, recyceltes Eichenholz zu verwenden. Dabei wird widerstandsfähiges Eichenparkett mit einem Alter von bis zu 300 Jahren hochwertig aufbereitet und zu neuem, erstklassigem Eichenparkett verarbeitet. So verleihen Sie Ihrem Altbau einen besonders individuellen Charakter, der die historischen Elemente gemeinsam mit modernen Akzenten zusammenführt. Zudem schonen Sie durch die Wiederverwendung von Eichenparkett die Umwelt.

Natürliche Schönheit – Kreieren Sie einen stilvollen Blickfang in Ihrem Altbau mit Eichenparkett

Ein hochwertiger Fußboden aus Eichenparkett vereint authentisch die vielfältige Schönheit der Natur mit einem angenehmen Wohngefühl in Ihrem Altbau. Dabei offenbart Ihnen das widerstandsfähige Holz zahlreiche Möglichkeiten, um Ihren individuellen Wohnstil ausdrucksstark zu untermalen. Von hochwertigen Verlegemustern bis hin zu kunstvollen Farb-Changierungen sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Besonders ein erfahrenes Generalunternehmen wie Toll & Toll Bau GmbH unterstützt Sie bei Ihrem individuellen Vorhaben und bietet Ihnen somit ein beeindruckendes Wohnerlebnis, das den besonderen Charme Ihres Altbaus in Szene setzt.

Tt mitarbeiter holzapfel1

Tobias Holzapfel

Position/Aufgabe:

Email:

Bereichsleiter Maler- und Lackierarbeiten

info@tollundtoll.de

Position/Aufgabe:

Bereichsleiter Maler- und Lackierarbeiten

Email:

info@tollundtoll.de

Anthony Toll

Ähnliche Artikel

Elektroinstallation und Altbausanierung: So gelingt ein stilvoller Wohnkomfort

Ein Altbau bringt einen ganz besonderen Charme mit sich: Lichtdurchflutete Räume, charismatische Dielenböden und faszinierende[...]

Stilvolle Wohnelemente im Altbau – 7 Inspirationen für Ihre Wände

Mit seinem geschichtsträchtigen Charakter offenbart Ihr Altbau eine beeindruckende Ästhetik. Von meterhohen Decken über detailverliebten[...]

Von wahrer Größe – Großformatige Fliesen in Ihrem Altbau

Sie faszinieren mit ihrem weitläufigen Stil, der ein modernes Ambiente in Ihrem Altbau erweckt: großformatige[...]

Lassen Sie sich beraten

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr.

Nehmen sie Kontakt
mit uns auf

Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail. Wir melden uns dann so schnell wie möglich zurück und beraten Sie ausführlich und in aller Ruhe über Ihre Altbausanierung.

030 200 089 - 180

info@tollundtoll.de

Schwedenstr. 9, 13359 Berlin

030 200 089 - 180

info@tollundtoll.de

Schwedenstr. 9, 13359 Berlin

Danke für Ihre Teilnahme!

Leider haben Sie zu wenig Bedarf für eine Altbausanierung mit Toll und Toll. Wenn Sie dennoch Interesse an einer Altbausanierung in Berlin haben, Toll und Toll berät Sie in allen Fragen und hilft Ihnen Ihre Altbausanierung zu realisieren.

Danke für Ihre Teilnahme!

Leider können wir Ihnen aktuell mit dieser Analyse scheinbar nicht weiterhelfen. Wenn Sie dennoch Interesse an einer Altbausanierung in Berlin haben, Toll und Toll berät Sie in allen Fragen der Altbausanierung.