Förderung von Altbausanierung – Mehr Zuschuss, weniger Kosten

Förderung von Altbausanierung – Mehr Zuschuss, weniger Kosten

Bei einer Altbausanierung oder einer energetischen Sanierung tritt vor allem der Aspekt der Kosten und möglicher Förderung in den Vordergrund. Förderungen bei einer Altbausanierung, zum Beispiel durch staatliche Zuschüsse, können Ihre Kosten wesentlich senken.

Doch eignen sich diese staatlichen Zuschüsse und Fördergelder immer? Welche Förderung gibt es überhaupt bei einer Altbausanierung / energetischen Sanierung und wie müssen sie beantragt werden?

Im Folgenden geben wir einen Überblick über die unterschiedlichen Fördermöglichkeiten für die Altbau- und energetische Sanierung. Zudem geben wir Ihnen ein paar Tipps, die Ihnen bei Ihrer Wohnungssanierung helfen können.

Welche Förderung gibt es für Altbausanierung und energetische Sanierung in 2024?

Es gibt verschiedene Arten und Quellen von Zuschüssen zur Förderung Ihrer Altbausanierung oder einer energetischen Sanierung in Berlin. Diese Fördergelder dürfen sowohl durch Privatpersonen als auch Unternehmen genutzt werden. Unternehmen können unter anderem bei der Existenzgründung, der Entwicklung, aber auch beim Einsatz energieeffizienter Maßnahmen (energetische Sanierung) gefördert werden. Dahingegen können Privatpersonen staatliche Förderungen für die Sanierung ihres Wohneigentums oder den Hausbau in Anspruch nehmen.

Achten Sie auf die verschiedenen Verwendungszwecke der Fördergelder. In diesem Zusammenhang sollte deutlich zwischen den Förderungen für Wohnungssanierungen und Förderungen für den Hausbau unterschieden werden. Bei einem vollständigen Neubau eines Hauses ergeben sich andere Optionen der finanziellen Förderung als bei reinen Wohnungssanierungen.

Unterscheidungsmerkmale der Fördergelder

Die von den verschiedenen staatlichen Institutionen zur Verfügung gestellten Fördermaßnahmen und Zuschüsse lassen sich in zwei grobe Kategorien einteilen:

Darlehen für Kauf oder Baumaßnahmen
Nicht rückzahlungspflichtige Zuschüsse als zweckgebundene Förderungen

Beide Varianten lassen sich unter bestimmten Voraussetzungen für Ihre Altbausanierung verwenden.

  • Darlehen erhalten sie von staatlichen Institutionen zumeist zu sehr günstigen
  • Konditionen. Diese Darlehen müssen aber in der Regel zurückgezahlt werden.

Zweckgebundene Förderprogramme zur Aufwertung ihres Wohnkomforts sind jedoch häufig als anteiliger Zuschuss in verschiedenen Höhen für Sie verfügbar und müssen bei zweckgebundener Verwendung nicht zurückgezahlt werden. Sie können mit den Zuschüssen ihr Budget also erhöhen oder ihre eigenen Kosten reduzieren.

Wer fördert Ihre Sanierung?

Ob energetische Sanierung oder Altbausanierung, es gibt viele Quellen, die Fördergelder für Wohnungssanierungen und Baumaßnahmen im Eigenheim zur Verfügung stellen. Hier ein paar Beispiele für Wohnungssanierungen in Berlin:

  • Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)
  • Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
  • Kreditanstalt für den Wiederaufbau (KfW)
  • Der Berliner Senat
  • Die Berliner Investitionsbank (IBB)

Wichtig: Dies ist nur eine kleine Auswahl staatlicher Institutionen, die Fördergelder für Wohnungssanierungen zur Verfügung stellen. Auf der Suche nach Finanzierungshilfe kann es noch einige weitere Möglichkeiten geben.

Welche Fördermaßnahmen werden für Ihre Wohnungssanierung angeboten?

Die Förderung unterstützt zwei besondere Schwerpunkte: das energetische Sanieren, und auch Sanierungen zur Entfernung vorhandener Barrieren und Erhöhung des Wohnkomforts.

Im Rahmen der energetischen Sanierungsmaßnahmen werden vor allem Zuschüsse angeboten für Produkte, die die Energieeffizienz des Gebäudes nachhaltig erhöhen. Dabei können unter anderem Fördergelder für eine Baubegleitung mittels qualifizierter Experten genehmigt werden. Auch die Förderung spezifischer Sanierungsmaßnahmen ist möglich, beispielsweise wenn die Sanierungen der innovativen Energiegewinnung mittels erneuerbarer Energien dienen.

Die Fördergelder zur Steigerung des Wohnkomforts sind auf einen altersgerechten Umbau ausgerichtet und können auch für einen besseren Einbruchschutz genutzt werden. Kredite und Zuschüsse können Sie so verwenden, dass sie Ihre anstehenden Modernisierungsmaßnahmen finanziell mit abdecken. Mittels dieser Sanierungen können Barrieren reduziert werden, sodass ausreichend freie Flächen geschaffen werden, die die praktikable Handhabung von Gehhilfen, Rollatoren und Rollstühlen gewährleisten.

Die Maßnahmen zur Erhöhung des Einbruchschutzes am Wohneigentum können ebenfalls mittels eines finanziellen Zuschusses erfolgen. Dabei werden unter anderem Nachrüstsysteme für Türen und Fenster subventioniert. Die entsprechenden Arbeiten müssen jedoch durch ein Fachunternehmen durchgeführt werden, wobei die technischen Mindestanforderungen eingehalten werden müssen.

Auch die nachträgliche Einrichtung von Smart-Home-Systemen wird gefördert. Denn Smart-Home-Systeme integrieren nicht nur einen Einbruchschutz, sie vereinfachen auch das Energiesparen und steigern den Wohnkomfort.

Wie viel Förderung kann ich bei einer Altbausanierung oder energetischen Sanierung bekommen?

Besonders Baumaßnahmen, die den Energieverbrauch senken oder Gebrauch von erneuerbaren Energien machen, werden staatlich gefördert.

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zum Beispiel fördert Dämmungen der Gebäudehülle, sommerlichen Wärmeschutz sowie Erneuerung, Ersatz oder erstmaliger Einbau von Fenstern und Türen mit einem förderfähigen Mindestinvestitionsvolumen von 300 Euro brutto. Der Grundfördersatz beträgt 15 % der förderfähigen Ausgaben. Die Höchstgrenze der förderfähigen Ausgaben für energetische Maßnahmen beträgt insgesamt 30.000 Euro pro Wohneinheit. Das BAFA fördert auch Heizungsoptimierungen, Anlagentechnik und mehr.

Der Berliner Senat, zusammen mit der Investitionsbank Berlin (IBB), bietet mit seinem Förderprogramm Effiziente GebäudePLUS bis zu 500.000 Euro an Fördergeldern pro Jahr und Vorhaben, unter anderem für die Optimierung oder Austausch der Heizungsanlage.

Dies sind nur zwei von vielen Förderprogrammen. Informieren Sie sich in jedem Fall ausführlich und in aller Ruhe über die verschiedenen Zuschüsse und Förderungen.

Genau prüfen, ob sich die Förderung für Sie rechnet

Trotz der großen Zahl an lukrativen Förderungsgelder für Sanierungen sollte im Einzelfall sorgfältig abgewogen werden, ob sich die Förderung in ihrem individuellen Sanierungsvorhaben auszahlen wird. Denn obwohl es viele Sanierungsmöglichkeiten gibt, die den Auflagen der Subventionen entsprechen, können diese einen zusätzlichen Mehraufwand für Sie in der Vorbereitungs- und Planungsphase verursachen. Der resultierende Mehraufwand kann unter Umständen deutlich teurer sein als die Auszahlungen der Fördergelder, da die spezifischen Förderauflagen das Fördergeld überschreiten.

Folglich sollte in jedem individuellen Fall eine facettenreiche und umfangreiche Prüfung erfolgen, ob die möglichen Fördergelder zu einem rentablen Umbau führen und der gewünschte Effekt wirklich erreicht wird. Unser Team von Toll & Toll Altbausanierung berät Sie gerne bei Ihren individuellen Sanierungsvorhaben.

Team 1

Krzysztof Wolynski

Position/Aufgabe:

Email:

Einkauf- und Materialbeschaffung

info@tollundtoll.de

Position/Aufgabe:

Einkauf- und Materialbeschaffung

Email:

info@tollundtoll.de

Anthony Toll

Ähnliche Artikel

Elektroinstallation und Altbausanierung: So gelingt ein stilvoller Wohnkomfort

Ein Altbau bringt einen ganz besonderen Charme mit sich: Lichtdurchflutete Räume, charismatische Dielenböden und faszinierende[...]

Stilvolle Wohnelemente im Altbau – 7 Inspirationen für Ihre Wände

Mit seinem geschichtsträchtigen Charakter offenbart Ihr Altbau eine beeindruckende Ästhetik. Von meterhohen Decken über detailverliebten[...]

Eichenparkett für ein beeindruckendes Wohnambiente in Ihrem Altbau

Natürliche Holzböden schaffen eine einladende Wohnatmosphäre in Ihrem Altbau. Dabei fasziniert vor allem das Eichenparkett[...]

Lassen Sie sich beraten

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr.

Nehmen sie Kontakt
mit uns auf

Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail. Wir melden uns dann so schnell wie möglich zurück und beraten Sie ausführlich und in aller Ruhe über Ihre Altbausanierung.

030 200 089 - 180

info@tollundtoll.de

Schwedenstr. 9, 13359 Berlin

030 200 089 - 180

info@tollundtoll.de

Schwedenstr. 9, 13359 Berlin

Danke für Ihre Teilnahme!

Leider haben Sie zu wenig Bedarf für eine Altbausanierung mit Toll und Toll. Wenn Sie dennoch Interesse an einer Altbausanierung in Berlin haben, Toll und Toll berät Sie in allen Fragen und hilft Ihnen Ihre Altbausanierung zu realisieren.

Danke für Ihre Teilnahme!

Leider können wir Ihnen aktuell mit dieser Analyse scheinbar nicht weiterhelfen. Wenn Sie dennoch Interesse an einer Altbausanierung in Berlin haben, Toll und Toll berät Sie in allen Fragen der Altbausanierung.